Frühdefibrillation …
... ist eine lebensrettende Notfallmaßnahme beim plötzlichen Herzstillstand. Durch starke Stromstöße soll die normale Herzaktivität wieder hergestellt werden. Das dazu verwendete Gerät nennt man Defibrillator (kurz: Defi), es kann schon vor dem Eintreffen des Notarztes von Laien bedient werden.
DEFI Neuss bei Facebook

Neue Defibrillatoren

Neuss (-nau) Die Sparkasse unterstützt das auch von Neusser Politikern um den Stadtverordneten Thomas Kaumanns formulierte Ziel einer flächendeckenden Versorgung mit Defibrillatoren in öffentlichen Gebäuden.

Kaumanns hatte die Initiative „Defi Neuss“ angeschoben, die zuletzt erreichen konnte, dass die evangelische Reformations-Kirchengemeinde für ihre Gemeindezentren am Berliner Platz und an der Furtherhofstraße solche im Falle eines Herzkammer-Flimmerns lebensrettenden Geräte anschaffte. Die Sparkasse Neuss stattete ihre Zentrale an der Miachaelstraße, die Filialen Oberstraße, Büttgen, Grevenbroich-Mitte und Korschenbroich sowie die Geschäftsstelle Krefelder Straße mit diesen Geräten aus. Diese werden in alarmgesicherten und gekennzeichneten Kästen aufbewahrt, sind für jeden zugänglich und auch ohne besondere Schulung einsetzbar. Denn bei Herzkammerflimmern sinkt die Überlebenschance mit jeder Minute, die ohne Hilfe verstreicht, um zehn Prozent.

Quelle: Neuss-Grevenbroicher Zeitung, 7. September 2012

Kommentieren